Schnittblumen

Hydrokultur

Topfpflanzen der Saison


Pflegetipps für Schnittblumen

Um Schnittblumen möglichst schön zu erhalten, sollten sie folgende Punkte beachten:

  • Eine saubere Vase mit handwarmem Wasser füllen.

  • Schnittblumen-Nahrung dem Wasser beigeben.

  • Von den Stielen etwa 2 cm schräg abschneiden.

  • Die Blätter der Schnittblumen dürfen nie ins Wasser hängen.

  • Vergessen Sie nicht im Bedarfsfall Wasser nachzufüllen.

  • Stellen Sie Ihren Strauß nie in die Nähe von Obst oder zu nahe an die Heizung.


Pflegtipps für die Hydrokultur

  • Den Standort den Lichtbedürfnissen der Pflanze entsprechend wählen.

  • Düngen: regelmäßig mit Hydrokultur - Flüssigdünger oder halbjährlich mit Hydrokultur - Langzeitdünger

  • Gießen: Vorsichtig Wasser einfüllen, bis der rote Stab die Optimummarkierung erreicht. Erst dann wieder Wasser nachfüllen, wenn die Minimummarkierung (ganz unten) erreicht ist.

  • Nur vor längerer Abwesenheit darf ausnahmsweise bis zur Maximummarkierung aufgefüllt werden.


Topfpflanzen der Saison



Azalee (Rhododendron)

Herkunft: Ostasien

Standort: Hell und warm (15 - 18°C)

Gießen: 2 mal wöchentlich mit kalkfreiem Wasser gießen

Düngen: während der Blüte 1 mal pro Woche, dann sparsam

Besondere Pflege - Weiterkultur: halbschattiges Übersommern im Freien, vor den ersten Frösten in einen hellen und kühlen Raum stellen, erst bei Knospenansatz wärmer stellen

Falscher Standort / falsche Pflege:
Blattabfall: Ballentrockenheit
Knospen vertrocknen: zu wenig Dünger

Poinsettie (Weihnachtsstern)

Herkunft: Mittelamerika

Standort: hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung bei 16 bis 20°C, nicht zu nahe an Radiatoren

Gießen: sparsam und mit warmem Wasser, kalte und nasse Füße vermeiden

Düngen: alle 2 Wochen

Besondere Pflege: vertragen keine Zugluft

Giftig ist der weiße Wolfsmilchsaft, der bei Beschädigung austritt!

Falscher Standort / falsche Pflege:
Frühzeitiger Cyathienabfall: zu nahe an Radiatoren
Woll- und Schildläuse: bei Lufttrockenheit